Rückschau Symposium 2010

Symposium c Kerstin Nagel

Das erste Symposium der Systemischen Peergroup München am 16. Januar 2010 stand unter dem Motto: „Systemische Arbeit zum Anfassen“. 130 Berater, Organisationsentwickler und Personaler tauschten sich an der Akademie Seefeld bei München über systemische Methoden aus. 
Gerahmt von zwei charismatischen Keynote-Speeches von Marc Minor und Markus Schwemmle, boten sich den Teilnehmern 12 Workshops zu systemischen Interventionen und Fragestellungen. Das Konzept der Veranstaltung, das unmittelbare Anwenden der vorgestellten systemischen Methoden, wurde vom Publikum intensiv angenommen und umgesetzt.

Film- und Fotoeindrücke vom Symposium 2010

img_0146_2.jpg Symposium Systemische Arbeit zum Anfassen

Mit seiner humorvollen und frischen Antwort auf die Frage „Was ist eigentlich systemisch?“ eröffnete Markus Schwemmle, Mitbegründer der Systemischen Peergroup München und Lehrtrainer am Institut für systemische Beratung Wiesloch, die Veranstaltung. Innerhalb kürzester Zeit befand sich die – großenteils systemisch ausgebildete – Beraterszene in einem Flow aus konzentrierter Teamarbeit, fachlichen Diskussionen, kollegialer Beratung und angeregtem Networking. Systemische Interventionen – von der Arbeit mit seelischen Bildern über Karriere- und Life-Coaching, Teamentwicklung, Organisationsberatung bis zu Storytelling und Unternehmenstheater – wurden greifbar gemacht und direkt erprobt. Analog zur Arbeitsweise der Systemischen Peergroup München legten auch die Workshops den Fokus auf das gemeinsame Lernen und Ausprobieren.

Abgerundet wurde der Tag durch den Vortrag von Marc Minor, Leiter des Instituts für systemische Führungskultur, der auch nachdenkliche Töne anschlug und zeigte, dass die Kunst systemischer Arbeit darin liegt, homöopathische Dosen zu verabreichen und dennoch eine Langzeitwirkung zu erreichen. Einen engen Bezug stellte der Referent zum Institut für Systemische Beratung (isb) in Wiesloch her, an dem er heute selbst lehrt, und das seinen beruflichen Weg stark geprägt hat. Als Beispiel dafür zitierte er seinen Mentor Dr. Bernd Schmid zum Stichwort Fokussierung: „Wenn Du Dir im Leben alle Türen offen hältst, musst Du Dich darauf einstellen, das Leben im Gang zu verbringen.“

Bei der persönlichen Rückschau berichteten Teilnehmerstimmen von „großer Offenheit“, „kraftvollen Methoden; Übungen, die sehr schnell zum Kern kommen“ und von Gesprächen, in denen „in so kurzer Zeit Wesentliches hervor kommt“. Eine Fortführung des Symposiums im nächsten Jahr ist in Planung.

Hintergrund zum Veranstalter

Die Systemische Peergroup München ist seit 2006 aktiv. Zu den Initiatoren zählen Mitglieder der Ausbildung zum Systemischen Berater am Institut für systemische Beratung Wieslich (isb) und am Odenwaldinstitut. Ziel dieser Peergroup ist die fachliche Weiterentwicklung und kollegiale Supervision von systemischen Beratern und Coaches.

 

Fotos: Kerstin Nagel

Kontakt

system worx GmbH
Kanalstraße 7
85774 Unterföhring
Telefon +49 89 37419593
Fax +49 89 381642829
E-Mail info@system-worx.com

Sie finden uns auch auf...

youtube-icon_transparent.pngGooglePlus_Icon_transparent.pngLinkedIn_Icon_transparent.pngxing-icon_transparent.pngfacebook-icon-transparent.pngTwitterbird.png
 

News

Ergebnisse zur Trendstudie "Weiterbildungsbedarf im systemischen Kontext" ab jetzt verfügbar!

Weiterbildungsstudie system worx

Institutsprogramm

Unser aktuelles
Seminarangebot finden Sie unter
Seminare und Events
 

system worx Institutsprogramm 2017 18 Cover

Quickfinder